MIT DIESEN 10 IDEEN VERWANDELST DU DEINEN GARTEN IN EINEN COTTAGE GARTEN

Weißt Du, was ein Handtuch mit Blümchenborte ist?

So nenne ich augenzwinkernd die Gärten, die eine rechteckige Rasenfläche in der Mitte haben und aussen rum ein Beet mit "braven und anständigen" Blumen. Ordentlich. Man könnte vielleicht auch sagen langweilig.

So einen Garten hatte ich auch.

War ganz hübsch anzusehen, aber weit entfernt von einem Cottage Garten.

Und ich wollte einen Cottage Garten.

Foto: © Christine Kuchem/Fotolia.com

Falls Du aber mit Deinem Handtuch glücklich bist, dann lies am besten nicht weiter.

Wenn Du das aber ändern möchtest, verrate ich Dir jetzt ein paar Tipps, wie Du schon diesen Sommer eine charmante Cottage-Garten-Atmosphäre in Deine eigenen vier Zäune zauberst.

Natürlich ist Geduld die oberste Tugend bei der Gartengestaltung - und ich verspreche Dir, Dein Garten wird über die Jahre nur noch schöner werden. Aber - mit diesen kleinen Veränderungen wird Dein Garten schon dieses Jahr zum Cottage Garten.

1. Hoch hinaus

Verlasse die 30 cm Höhengrenze... je höher desto besser und schöner. Gehe in Deine Gärtnerei oder Pflanzencenter und suche Dir bewußt hohe Stauden aus. Astern gibt's beispielsweise in 20 cm Höhe und in 150 cm. Die Kleinen lass' stehen, die Großen ab in den Einkaufswagen.

Rittersporn, Stockrosen, Fingerhut, Phlox, Wicken oder Strauchrosen (wenn Du viel Platz hast) sind hervorragend geeignet.

Säe Sonnenblumen aus. Am besten auch hier erst im Topf und dann in den Garten. Und am besten in letzter Reihe ins Beet, sonst sehen die anderen Blumen nichts mehr - oder als Insel mitten in den Rasen. Hier vielleicht nicht die Allergrößten wählen, die fallen dann nur um.

Foto: © andrewmroland/Fotolia.com

2. … und noch höher

Auch hier bleiben wir noch bei der Höhe. Diesmal aber richtig.

Meine absoluten Cottage-Garten-Lieblinge sind Rambler-Rosen. Mit Höhen von 3, 5 und weit über 10 Metern verwandeln sie in nur wenigen Jahren Deinen Garten in einen verzauberten Märchengarten.

Lass sie