DAS GROßE BUCH DER GÄRTNERINNEN UND GÄRTNER

Anja Birne und Marion Nickig

Callwey

Fernab großer Baumarktketten und Gartencenter. Gibt es sie. Diese Sehnsuchtsorte und Geheimtipps, oft nur regional bekannt. 

Für Blumenfreunde, Pflanzenfreaks und Gartennarren schon lange überfällig - ein Buch über die schönsten und außergewöhnlichsten Gärtnereien im deutschsprachigen Raum. Wo Leidenschaft fürs Grün und wahre Qualität schlicht wichtiger sind, als im Februar blühende Gewächshaus-Sommerblumen und Kunst-Rattan-Loungemöbel oder Gasgrills im Preissegment eines Kleinwagens.

 

Dieses Buch ist Kunstband, Reiseführer und Nachschlagewerk in einem. Es stillt Corona-bedingte Reiselust, um diese aber dann doch gleichzeitig sofort zu entfachen: Da muss ich hin! Das will ich mir anschauen! Wenn ich mal in der Ecke bin...!

Buch_Banderole_.jpg

Anja Birne, Staudengärtnerin, Buchautorin und Garten-Journalistin, und Marion Nickig, Fotografin, stellen in diesem kürzlich erschienenen Buch hundert Gartenbaubetriebe in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor und ebenso viele Gartenpersönlichkeiten. Dahinter stehen Menschen, die nicht einfach nur Pflanzen verkaufen, sondern die für ihren Beruf leben und Pflanzen lieben. Jede einzelne wie es scheint.

Und sich für Gärtnern in Zusammenarbeit mit der Natur entschieden haben.

Da gibt es den Gärtner, der sich auf heimische Arten spezialisiert hat, die für Bienen und Hummeln ein Paradies sind, oder die Allgäuerin, die sich das tägliche Gießen durch eine Auswahl nicht-durstiger Pflanzen erspart.

 

Hundert Individuen mit hundert verschiedenen Vorlieben für noch mehr verschiedene Blumen, Stauden, Gehölze, die sich in traditioneller Handarbeit der Schönheit von Pflanzenvielfalt und dem Schutz der Natur verpflichtet haben.

20180724_4918WEB.jpg
20140313_7048WEB.jpg

Die einfühlsamen und sinnlichen Bilder von Marion Nickig lassen einen die Begeisterung spüren, mit denen die Gärtnerinnen und Gärtner am Werk sind. Die bekannte Gartenfotografin wurde u.a. mit dem Fotografenpreis beim Wettbewerb Gärten des Jahres ausgezeichnet.

Praktisch: Im Buch werden weiterführende Informationen zu Pflanzenmärkten, Gartenschulen, Saatgutmärkten, Veranstaltungen und Liebhabergesellschaften aufgeführt

20200612_9285WEB.jpg
20200930_3532WEB.jpg

Auf über 250 Seiten mit rund 1000 Abbildungen, nach tausenden Kilometer Vor-Ort-Recherche, ist hier ein "Gärtnereien-Führer" erschienen, der vollkommen zurecht mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2021 für den "Besten Garten-Reiseführer" ausgezeichnet wurde. 

Begründung der Jury:

 

Eigentlich ist die Publikation gar kein typischer Gartenreiseführer, und dennoch kann man sie als solche betrachten. Es ist ein Reiseführer nicht zu Gärten, sondern zu Gärtnereien. Das großformatig quadratische und gewichtige Werk beinhaltet Beschreibungen zu 100 Gärtnereien, vor allem in Deutschland, einige auch in Österreich und der Schweiz. Dabei handelt es sich nicht um beliebige, sondern um sorgsam handverlesene Gärtnereien, die für Ihre Pflanzenvielfalt und Spezialitäten bekannt sind. Es ist ein Buch, das sich auch den Menschen widmet, die oft mit viel Mut, Ausdauer und Leidenschaft ihren Beruf ausüben. Das reich und mit hervorragenden Fotografien illustrierte Werk ist insgesamt eine bemerkenswerte Publikation, die ein Produkt von ausgesprochenem Fleiß und besonderem Enthusiasmus für das Thema ist.

Anja Birne (Text), Marion Nickig (Fotos)

Das große Buch der Gärtnerinnen und Gärtner

Das gesammelte Gartenwissen aus 100 interessanten Gärtnereien

2021. 256 Seiten, ca. 1000 Farbfotos, drei Karten

26 x 28 cm, gebunden

€ [D] 39,95 / € [A] 41,10 / sFr. 53.90

ISBN: 978-3-7667-2526-4