©2017 by Sarah         Impressum

QUITTEN-FLAMMKUCHEN nach Véronique Witzigmann

09.11.2018

Ein einfaches und köstliches Rezept - aus dem Buch "Véroniques Kleine Klassiker" von Véronique Witzigmann - erschienen im Becker, Joest, Volk Verlag (das übrigens zum Teil im Cottage Garten und in meiner Küche fotografiert wurde).  

 

Wie es genau geht, könnt Ihr in dem Video sehen, das Véronique und ich zusammen - mit sehr viel Spaß - aufgenommen haben. *klick* HIER GEHT'S ZUM VIDEO *klick*

 

 Foto: Volker Debus

 

Ergibt 2 Flammkuchen

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten plus 2 Stunden Ruhezeit und 5–8 Minuten Backzeit

 

Zutaten

  • 150 g Wiener Griessler Mehl, zusätzlich Mehl zum Bestäuben 

  • 1 Prise Salz

  • ca. ¼ Würfel frische Hefe (9 g)

  • ½ EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl

  • 90 ml warmes Wasser

  • Für die Füllung

  • 1–2 Quitten (ca. 300 g)

  • 20 g Butter

  • 60 g brauner Zucker

  • Saft von ½ Zitrone

  • 30 ml Apfelsaft

  • 2 Gewürznelken

  • ½ Zimtstange

  •  Für die Creme

  • 50 g saure Sahne 

  • 20 g Crème fraîche

  • ½ Pck. Bourbon-Vanillezucker

  • 1 EL Zucker

  • etwas Biozitronenabrieb

  • 10 g Gewürzspekulatius 

  • Für das Topping

  • Puderzucker zum Bestäuben (nach Belieben), alternativ Schokoladen-Rum-Sauce zum Beträufeln (Fertigprodukt)

 

Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen und darüber die Hefe zerkrümeln. Öl und 90 ml handwarmes Wasser zugießen und alles mit den Händen ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 

 

Den Hefeteig halbieren, zu Kugeln formen, in eine mit Mehl bestäubte Schüssel legen und mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken.

An einem warmen Ort ca. 2 Stunden ruhen lassen.

 

Für die Füllung die Quitten schälen, vierteln, entkernen und klein würfeln.

Die Butter in einem Topf zerlassen, die Quittenwürfel zugeben und bei mittlerer Hitze kurz darin anbraten.

Mit dem Zucker bestreuen und köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Dann Zitronensaft und Apfelsaft zugießen, die Gewürze hinzufügen und bei kleiner Hitze 5–8 Minuten garen. Vom Herd nehmen.

 

 Foto: Volker Debus

 

 

Für die Creme saure Sahne, Crème fraîche, Vanillezucker, Zucker und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und vermengen.

Den Spekulatius grob hacken.

Den Backofen auf 250 °C (Ober- und Unterhitze) gut vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Eine Teigkugel (zweite Teigkugel siehe Tipp) sehr dünn ausrollen, einen Kreis

(15 cm Ø) ausstechen und auf das vorbereitete Backblech legen.

Die Teigreste verkneten, einen zweiten, 15 cm großen Kreis ausstechen und ebenfalls auf das Blech legen.

Auf die Teigkreise mittig ca. 1 Esslöffel Creme geben, darauf ca. 1 Esslöffel Quittenwürfel setzen und mit den Spekulatiusbröseln bestreuen.

Die Teigkreise zusammenfalten und den Rand rundum gut andrücken. Im vorgeheizten Ofen 5–8 Minuten goldgelb backen.

Herausnehmen, für das Topping nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoladen-Rum-Sauce beträufeln und warm genießen.

 

Tipp

Die übrig bleibenden Quittenwürfel in ein Glas füllen und im Kühlschrank bis zu 4 Tagen aufbewahren. Sie können gut als Topping über Müsli gegeben oder zu Joghurt gegessen werden.

Die zweite Teigkugel noch vor dem Gehenlassen auf Vorrat einfrieren.

 

 

 

 

 

VERLOSUNG

Drei Bücher werden verlost.

 

Wenn Ihr eins von drei gewidmeten Büchern gewinnen wollt, beantwortet die Verlosungsfrage im Video ;-) und schickt mir eine Mail an sarah@mycottagegarden.de

 

VIEL GLÜCK!

 

 

 

 

 

  • Der Einsendeschluss ist der 18.11.2018, um 23.59.

  • Das Gewinnspiel wird von mycottagegarden durchgeführt.

  • Der Gewinner wird durch Losverfahren ermittelt.

  • Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

  • Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel erklärt sich der Nutzer mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

24.10.2019

03.12.2018

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Folge uns
  • Facebook Social Icon