ZEIT FÜR EIN NEUES IMAGE - von Diven und Mimosen zu robusten, gesunden Rosen

Gräfin Diana, Herzogin Christiana und Marie Henriette.

Auch wenn die Geschichte des Adels nicht immer blütenrein war, handelt es sich bei diesen drei Damen doch um ganz besondere Persönlichkeiten.

Charakterfest und souverän heben sie sich vom normalen Volke der Rosa ab.

Stark, gesund und winterhart.

Rosengräfin Marie Henriette, Kordes

Ausgezeichnet mit dem ADR-Prädikat kämpfen sie gegen den veralteten Ruf, sonnenverwöhnte Diven zu sein, empfindlich und schnell beleidigt, wenn ihre allzu hohen Ansprüche nicht erfüllt sind.

Für mich gehört die Rose wie keine andere Pflanze in den Cottage Garten.

Ihr Duft, ihre Farbvielfalt, ihre zarten Blütenblätter "romantisieren" jeden Garten und doch spüre ich immer wieder Zurückhaltung und Bedenken, sich auf diese Schönheiten einzulassen.

Vielleicht ist es an der Zeit, der Rose endlich ein Image-Wechsel zu verpassen und zu hinterfragen, was in den letzten Jahren in der Rosenzucht passiert ist.

W. Kordes' Söhne ist einer der weltweit bedeutendsten Rosenzüchter, ihren Schwerpunkt legen sie auf unkomplizierte und gesunde Rosen. Seit über 130 Jahren wird die Rosenschule inzwischen in der vierten und fünften Generation von der Familie Kordes geführt.